NAS

Zyxel NAS540 im Test

Mit der NAS540 bietet Zyxel die derzeit günstigste 4-Bay-NAS im Handel an. Auch die weitere Ausstattung des Geräts kann sich sehen lassen. Unser Kurztest nimmt die NAS unter die Lupe.

Zyxel NAS540 - Test

© Zyxel

Zyxel NAS540 - Test

Zyxel NAS540

Preis: Preis/Leistung: Testurteil:

Mit vier Laufwerkseinschüben bietet die NAS540 von Zyxel bis zu 24 TByte Speicherkapazität. Dabei nimmt das NAS-Gehäuse neben 3,5-Zoll-HDDs auch 2,5-Zoll-Festplatten auf. Praktisch: Der Einbau erfolgt schraubenlos über Plastik-leisten. Zur Fixierung von 2,5-Zoll-HDDs liegen Schrauben bei. Das Tool NAS Starter Utility hilft, die NAS nach dem ersten Hochfahren im LAN zu finden oder Freigaben als Laufwerke im Windows Explorer zu mappen.

Gut an der Zyxel NAS540: Bei der ersten Anmeldung an der Weboberfläche der NAS wird ein Wechsel des Default-Passworts erzwungen. Im Anschluss öffnet sich eine Art Desktop als Weboberfläche mit Taskbar, Statusbar und App-Icons. Trotz eingedeutschter Weboberfläche ist Zyxels Online-Hilfe nach wie vor englischsprachig, was beim Nachschlagen immer Umdenken erfordert. Ähnliches gilt für das englischsprachige Handbuch.

Zyxel NAS540: Einrichtung von RAIDs und HotSpare

Das Einrichten eines Volumes gelang uns mit der vorinstallierten Firmware unseres Testgeräts zunächst nicht. Erst nachdem wir eine (ältere) Firmware von Zyxels Homepage aufgespielt hatten, funktionierte die Einrichtung. Die später per Auto-Update installierte aktuelle Firmware funktionierte dann tadellos.

Zur Sicherung der Daten vor dem Ausfall einer HDD unterstützt die NAS540 die RAID-Modi 1, 5, 6 oder 10. Richtet man ein Volume im Festplattenverbund ein, so lässt es sich später durch zusätzlichen Speicher erweitern. In den RAID-Modi 1 und 5 kann ein Hot-Spare-Laufwerk eingerichtet werden. Dieses "springt" dann automatisch für eine ausgefallene Platte im RAID-Verbund ein.

Mehr lesen

14-Zoll-Business-Ultrabook

Zyxel NAS540: Schnell und leise

Beim Test der Lesegeschwindigkeit erreichte die Zyxel NAS540 mit über 110 MByte/s die SATA-Leserate der verbauten internen Laufwerke. Beim Beschreiben erreichten wir immerhin knapp 60 MByte/s. Der große Ventilator kühlt dabei angenehm leise mit 28,0 bis 28,5 dBA bei 1 Meter Entfernung. Die Festplatten werden nach einer einstellbaren Zeitspanne ohne Zugriffe in den Sleep-Modus geschickt, in dem die Leistungsaufnahme auf 11 Watt absinkt. Im laufenden Betrieb mit zwei 3,5-Zoll-Laufwerken benötigt die NAS etwa 25 Watt. Per Zeitplan lässt sie sich vorübergehend abschalten und mit Wake-on-LAN bei Bedarf hochfahren.

Der Fernzugriff auf die NAS läuft über einen DynDNS-Dienst von Zyxel. Dazu muss der Router für UPnP freigeschaltet werden oder die Portweiterleitungen manuell eingerichtet sein. Bei DS-Lite-Anschlüssen (IPv6-basiert) kommt man vom IPv4-basierten Mobilfunkzugang nicht auf die NAS. Neben einem Twonky-Media-Server bietet Zyxel eine Reihe sinnvoller Apps für seine NAS, wie z.B. OwnCloud oder die Synchronisierung von NAS-Inhalten mit Cloud-Speicher (Google, Drop-Box).

Zyxel NAS540: Fazit

Für 220 Euro ist die 4-Bay-NAS Zyxel NAS540 ein echtes Schäppchen. Mit integriertem Twonky-Server, leisem Ventilator und einigen Energiesparfunktionen ist das Gerät auch Wohnzimmer-tauglich.

Zyxel NAS540: Technische Daten

  • Hardware: Dual-Core-CPU (1.2 GHz)
  • LAN: 2x1-Gbit-Port (Link Aggregation, Multi-IP)
  • Speicher: bis 4x6 TByte, auch 2,5-Zoll-HDDs
  • Fernzugriff: kein Relay-Dienst, nur DynDNS
  • Weitere Anschlüsse: 3xUSB-3.0, 1xSDXC

Mehr zum Thema

InFocus BigTouch
XXXL-All-In-One-PC

Für die meisten Heimanwender ist der BigTouch sicher zu groß und zu teuer. Er dürfte seinen Einsatz eher im professionellen Bereich finden.
Business-Notebooks: Acer stellt TravelMate B115-M vor
Business-Notebook

Acer erweitert sein Business-Portfolio um das TravelMate B115-M und will mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.
Fujitsu Esprimo X923-T
All-in-One-Rechner

In erster Linie ist der Fujitsu Esprimo X923-T ein platzsparender All-in-One-Rechner für Business-Anwender, der im Test ein paar besondere Features…
Lenovo Thinkpad X1 Carbon
14-Zoll-Business-Ultrabook

Mit einem Gewicht von 1,3 Kilogramm ist das ThinkPad X1 Carbon für ein 14-Zoll-Notebook (36 cm) ein ausgesprochenes Leichtgewicht.
Haufe Compliance Office - Test
Professional Computing

Wir haben das Fachinformationssystem Compliance Office von Haufe für Sie getestet.