Verwaltungssoftware

Lexware hausverwalter plus 2018 im Test: Vermieters Liebling

Fristen, rechtliche Vorschriften und vieles mehr: Damit Vermieter den Überblick behalten, hilft der Lexware hausverwalter plus 2018.

Lexware hausverwalter Plus 2018 Test

© Lexware

Mit dem hausverwalter plus 2018 lassen sich bis zu 250 Wohneinheiten verwalten.

Jetzt kaufen
EUR 325,99

Pro

  • umfangreiche Ausstattung
  • bis 250 Wohneinheiten
  • professionelle Abrechnungen
  • Online-Banking über HBCI

Contra

Fazit

PCgo Testurteil: "Sehr gut", Ausgabe 4/18
94,0%

Wer angesichts aktueller Mini-Zinsen mit dem Vermietergeschäft liebäugelt, sollte sich eines bewusst sein: Es ist ein ziemliches Minenfeld. Bereits kleine Fehler führen dazu, dass Nebenkostenabrechnungen unwirksam werden, was mit erheblichen finanziellen Nachteilen verbunden ist. Professionelle Hausverwalter benötigen auch wegen der ständigen Gesetzesänderungen fachliche Unterstützung. Das muss nicht unbedingt ein Anwalt sein, eine spezielle Software tut es auch. In diese Kategorie fällt der „Lexware hausverwalter plus 2018“.

Bis zu 250 Wohneinheiten lassen sich mit dem Paket abrechnen. Basis hierfür ist eine umfangreiche Datenbank, die Mieter, Eigentümer, Objekte, Wohneinheiten oder Zähler umfasst. Wer Eckwerte wie Netto-Kaltmiete, Zählerstände und laufende Kosten zeitnah verbucht, kann zum Stichtag die obligatorischen Abrechnungen quasi per Knopfdruck erstellen. Gleiches gilt für die Gesamt- und Einzelwirtschaftspläne der Wohnungseigentümer.

Screenshot Lexware hausverwalter 2018

© Lexware

Über eine übersichtliche Oberfläche erreicht man sehr einfach alle Funktionen und die umfangreichen Hilfe-Optionen.

Auch im Verwaltungsbereich, zum Beispiel beim Zahlungseinzug oder den Mahnläufen für säumige Zahler, zeigt sich die Software effizient. Da sämtliche Prozesse dokumentiert werden, bleiben die einzelnen Aktivitäten langfristig nachvollziehbar. Die aktuellen Zahlen lassen sich flexibel entweder tabellarisch oder in grafischer Form aufbereiten. Ein großer Pluspunkt ist die Ausstattung mit Online-Fachinformationen und Arbeitshilfen, die laufend aktualisiert werden.

Testsiegel sehr gut 4_18 Business IT

© Business & IT

Die Software schneidet mit der Note sehr gut ab.

Fazit

Lexware hausverwalter plus 2018 ist eine mit viel Liebe zum Detail entwickelte Software, was sich in praktischen Funktionen wie etwa den personalisierbaren Formularen wiederspiegelt. Gleichzeitig sorgt die Software für Rechtssicherheit bei den Anwendern. Dank des hohen Automatisierungsniveaus ist der Verwaltungsaufwand deutlich reduziert.

Mehr zum Thema

TVöD Office Standard
Online-Fachinformationssystem

95,0%
Haufe TVöD Office Standard verspricht umfassende Informationen zur Personalarbeit im öffentlichen Dienst. Wir haben die…
Haufe Personal Office Gold - Test
Fachinformationen zum Personalwesen

95,0%
Das Haufe Personal Office Gold bietet für Personaler umfangreiche Fachinformationen. Wir haben die HR-Software im Test.
Finanzen
Kaufmännische Komplettpakete im Test

Cloud oder klassisches Komplettpaket - was ist besser für die Buchhaltung geeignet? Wir testen vier Klassiker gegen drei Online-Services.
Lexware Fehlzeiten 2017
Personalplanung

93,0%
Mit Lexware Fehlzeiten 2017 können mittelständische Unternehmen Arbeitszeiten erfassen und Urlaube managen. Wir haben…
Haufe Fremdpersonal Manager
Software im Personalwesen

94,0%
Der Haufe Fremdpersonal Manager ist ein Nachschlagewerk, das Arbeitshilfen und Fachliteratur mitbringt. Lesen Sie hier…