Zeiterfassungssoftware

Reiner SCT TimeCard im Test

Mit Reiner SCT TimeCard können Sie Arbeitszeiten von Mitarbeitern erfassen. Wir haben die Software im Test.

Screenshot TimeCard

© Reiner

Je nach eingesetzter Technologie ist die Zeiterfassung mit TimeCard eine Sache weniger Sekunden.

Pro

  • Einfache Bedienung
  • Erfassung via App möglich
  • Gute Übersichten

Contra

Fazit

B&IT Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: gut
93,0%

Projektzeiten zu erfassen, ist vor allem im Dienstleistungsbereich wichtig. Kunden erwarten eine zeitgenaue Abrechnung, wenn Sie für Service bezahlen. Doch auch bei Pauschalen empfiehlt es sich, den Zeitaufwand im Auge zu behalten. Nur so lässt sich sicherstellen, dass man sich langfristig in der Gewinnzone bewegt. Im Prinzip reichen hierfür Notizzettel oder eine Excel-Tabelle aus. Besonders effizient wäre das allerdings nicht. Beim Zeiterfassungssystem Time-Card erfolgen Arbeits- und Projektzeiterfassung in einem Schritt.

Anwender ordnen die geleisteten Stunden einzelnen Kundenprojekten und Tätigkeiten zu und dokumentieren gleichzeitig ihre Arbeitszeit. Während die Projektzeiten fakturiert werden, fließt die Arbeitszeit in Lohnabrechnung oder Arbeitszeitkonten ein - ohne zusätzliche Eingaben. Trotz des vergleichsweise hohen Funktionsumfangs wirkt die Programmoberfläche aufgeräumt. Automatikfunktionen und Eingabeerleichterungen vereinfachen die Zeiterfassung. 

Reiner SCT TimeCard: Details

www.reiner-sct.com

  • Preis: 299 Euro
  • Systemvoraussetzungen: Windows Vista, 7, 8, 8.1, Internetverbindung
  • Besonderheiten: Zahlreiche Optionen, einfache Benutzung, professionelle Auswertungen, flexible Integration in vorhandene Strukturen.

Was noch wichtiger ist: Time Card zwingt Anwender nicht an den PC. Alternativ stehen eine Web App und mobile Lösungen für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung. In Kombination mit Hardware-Terminals können auch Chipkarten oder Transponder für die Zeiterfassung eingesetzt werden. Grafische und tabellarische Übersichten helfen, Projekte auszuwerten oder Fehlzeiten zu analysieren. Schnittstellen zu diversen Lohnabrechnungen lassen sich nachrüsten.

Fazit

Reiner SCT TimeCard ist nicht ganz preiswert, aber ausgesprochen flexibel. Kluge Funktionen begrenzen den Arbeitsaufwand für die Mitarbeiter und liefern dem Management belastbare Informationen.

Mehr zum Thema

TVöD Office Standard
Online-Fachinformationssystem

95,0%
Haufe TVöD Office Standard verspricht umfassende Informationen zur Personalarbeit im öffentlichen Dienst. Wir haben die…
Unternehmensführung,Change-Management
Alternative für Microsoft Office

Wir zeigen in unserem Workshop, wie Sie mit Ability Office arbeiten können. Die Büro-Suite ist eine Alternative zu Microsoft Office.
Intrexx im Test
Digitaler Arbeitsplatz

93,0%
Intrexx 8 ist ein Weg, um in heterogenen IT-Strukturen Informationen an einer Stelle zusammenzuführen. Wir haben die…
Lexware Fehlzeiten 2017
Personalplanung

93,0%
Mit Lexware Fehlzeiten 2017 können mittelständische Unternehmen Arbeitszeiten erfassen und Urlaube managen. Wir haben…
Starmoney 11 Deluxe test
Finanzverwaltung und Online-Banking

92,0%
StarMoney 11 Deluxe, der Nachfolger der Plus-Version, ist bei den Kernfunktionen ausgereift. Die Einrichtung der…