Zahlmeister am Start

Reiner SCT cyberJack POS im Test

Mit dem cyberJack POS bietet Reiner SCT ein mobiles Lesegerät für den bargeldlosen Zahlungsverkehr an. Eine gute Wahl für Kleingewerbe?

Reiner SCT cyberJack POS im Test

© Reiner SCT

Reiner SCT cyberJack POS: Wie haben das mobile Lesegerät getestet.

Pro

  • einfach zu bedienen,
  • niedrige Transaktionsgebühren
  • passt in die Hemdtasche
  • problemlose Abwicklung des Zahlungsvorgangs

Contra

  • Geld-, Kredit- oder Debitkarten werden nicht unterstützt

Fazit

Business & IT Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut
96,0%

Kleingewerbetreibende können ein Lied davon singen: Eigentlich will der Kunde kaufen, hat aber kein Bargeld dabei. Doch bargeldlose Zahlungsverfahren lohnen sich oft nicht – zu kompliziert die Technik, zu hoch die Anschaffungskosten, zu teuer die Transaktionsgebühr. Kleingewerbetreibende haben dann nur die Wahl zwischen Pest und Cholera: Entweder, sie laufen dem Geld hinterher oder das Geschäft kommt gar nicht erst zustande.  

Seit kurzem gibt es eine Alternative: Der „cyberJACK POS“ ist ein mobiles Lesegerät für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Im Gegensatz zu anderen Anbietern verlangt Hersteller Reiner SCT weder eine feste monatlich Grundgebühr noch einen hohen Kaufpreis für die Hardware. Das cyberJACK POS wird per Bluetooth mit Smartphone oder Tablets verbunden. Für beide Geräteklassen gibt es native Apps. Der obligatorische mobile Bon-Drucker ist extra zu kaufen. Im Betrieb akzeptiert das Gerät ausschließlich Girokarten. Geld-, Kredit- oder Debitkarten sind nicht vorgesehen. 

Screenshot: cyberJACK POS

© Reiner SCT

Betrag eingeben und los geht’s – der cyberJACK POS ist allen Zahlungssituationen gewachsen.

Bevor es losgeht, muss man sich als Verkäufer erst einmal für den Zahlungsdienst anmelden. Hierfür wird das bequeme VideoID-Verfahren via Webcam angeboten. Im Praxistest erweist sich die Lösung als absolut solide. Die Bluetooth Verbindung unter Android funktionierte auf Anhieb. Anschließend wird der Betrag eingegeben, die Karte eingesteckt – und dem Kunden zur PIN-Eingabe überlassen. Die Abbuchung war bereits am nächsten Tag auf dem Konto.​​​

​Fazit

Klein, smart, simple – der cyberJACK POS ist ausgesprochen einfach zu bedienen, besitzt eine gefällige Haptik und – was vielleicht am wichtigsten ist – liegt in puncto Transaktionsgebühr am unteren Ende des Preisspektrums. Ideal für Auslieferfahrer, fliegende Händler oder Handwerker.

Reiner SCT cyberJACK POS: Details

  • Internet: reiner-sct.com
  • Preis: 139 Euro Kaufpreis. 
  • Systemvoraussetzungen: iOS, Android, GiroCard 

Mehr zum Thema

OKI MC573DN
Multifunktionsdrucker

88,0%
Ob Visitenkarten oder meterlanges Werbebanner - das Farblaser-Multifunktionsgerät OKI MC573DN ist sehr flexibel. Wir…
buntes Zebra
HP, Samsung, Kyocera & Co.

Farblaser-Multifunktionsgeräte fehlen in kaum einem Büro. Wir haben in unserem Vergleich fünf aktuelle Drucker für Sie im Test geprüft.
iZettle
Bargeldlos bezahlen

Neue Anbieter für bargeldloses Bezahlen locken mit günstigen Gebühren. Wir vergleichen vier mobile Kartenlesegeräte von iZettle, SumUp und Co.
Aufmacher
34 Zoll, Curved, Free Sync und 1440p

Wir haben 34-Zoll-Curved-Monitore im Vergleichstest: Wir lassen den Acer XR342CK, HP Envy 34, Philips 349X7FJEW und LG 34CB98-B antreten.
HP Envy Curved AIO 34-b000ng
All-in-one-PC

91,0%
Der schicke All-in-one-PC von HP fällt nicht nur dank seines gewölbten Displays auf, auch auf guten Sound hat der…