ANZEIGE Ratgeber und Textvorlage

Fristgerecht kündigen – Mustertext als Download

Sie müssen einen Mitarbeiter entlassen? Dann kommt es jetzt darauf an, alles richtig zu machen. Denn Kündigungen können mit nur einem Fehler viel Geld kosten. Mit unserem kostenlosen Musterschreiben für ordentliche Kündigungen haben Sie alle wichtigen Punkte im Blick.

Mann,Frau,Planung,Tisch,Büro,Budget,Personal

© Goodluz/shutterstock.com

Manchmal machen es die Umstände nötig, sich von Mitarbeitern zu trennen.

Ein häufiger Fehler bei fristgerechten Kündigungen ist der Irrglaube, keinen Kündigungsgrund nennen zu müssen. Doch wenn Sie mehr als zehn Mitarbeiter in Ihrem Betrieb beschäftigen, findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung.

Auf Kleinbetriebe trifft dies nur teilweise zu. Grundsätzlich gilt für sie kein Kündigungsschutzgesetz, d.h. ein Kündigungsgrund muss nicht aufgeführt werden. Allerdings darf ein langjähriges Arbeitsverhältnis nicht ohne weiteres beendet werden. Liegt beispielsweise weder ein Zwischenfall noch eine vorangegangene Abmahnung vor,  ist die Kündigung nicht rechtskräftig.  

Komplettlösung für Unternehmen

Lexware Software Packung
Software

Komplette Buchhaltung, Datenaustausch mit dem Steuerberater und effizienter Zahlungsverkehr.

Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: War der Mitarbeiter vor dem 01.01.2004 bei Ihnen beschäftigt und Ihr Unternehmen bestand am 31.12.2003 aus mehr als fünf Mitarbeitern, welche jetzt noch in Ihrem Betrieb vertreten sind, hat der Kollege auch in einem Kleinbetrieb Kündigungsschutz.

Einen detaillierten Überblick über weitere Besonderheiten, die bei einer fristgerechten Kündigung zu beachten sind, finden Sie hier.

Außerdem haben wir Ihnen einen Mustertext für ein richtig formuliertes Kündigungsschreiben als kostenlosen Download bereitgestellt.  

Jetzt kostenlos herunterladen

Beispiel Text Vorlage Ausdruck
Download

Muster für eine fristgerechte Arbeitgeberkündigung (betriebsbedingt, verhaltensbedingt, personenbedingt).

Mehr zum Thema