Hardware

Microsoft Surface Pro im Test

Auf weniger Raum als beim Surface Pro bekommt man Ultrabook-Performance derzeit nicht geboten.

Microsoft Surface Pro

© Microsoft

Microsoft Surface Pro

Pro

  • Full-HD Display
  • sehr leicht

Contra

  • geringe Akku-Leistung

Microsofts "großes" Surface Pro mit Intel Core-i5-CPU ist mit 10,6-Zoll-Display-Diagonale und einem Gewicht von 900 Gramm immer noch ein ausgesprochen kompaktes Gerät. Es ist nur vier Millimeter dicker als das bereits vor einem halben Jahr veröffentlichte "kleine" Surface RT mit Tegra-3-Prozessor. Es ist zwar mit 980 Euro ohne Smartcover etwa doppelt so teuer, bietet dafür aber ein sehr gutes Full-HD-Display, eine flotte 128-GByte-SSD, ein vollwertiges Windows 8 pro als Betriebssystem und vor allem eine Rechenleistung auf Ultrabook-Niveau.

Wer mit dem Gerät wirklich gut arbeiten will, sollte noch 130 Euro in das Type Cover investieren, eine magnetisch andockbare Tastatur mit Touchpad, die gleichzeitig als Schutz für das Display dient. Der präzise Wacom-Stift gehört bereits zum Lieferumfang, er macht das Surface zum digitalen Notizblock oder Grafiktablett. Unpraktisch: Als Stifthalterung wird der magnetische Netzteilanschluss verwendet. Will man das Tablet laden, muss der Stift weichen.

Meinungen zum Windows-8-Tablet gehen auseinander

Bei der Leistungsmessung schneidet das Surface Pro für ein derart leichtes Gerät sehr gut ab, auch die 3 048 Punkte im 3DMark-Benchmark können sich sehen lassen. Allerdings kommt das Surface Pro im Powermark-Test nur auf eine Laufzeit von nicht einmal drei Stunden. Das auch mit einem Core-i5-Prozessor bestückte Acer-Tablet Iconia W700 läuft dagegen mehr als fünf Stunden lang.

Fazit

Qualität und Leistung des Microsoft Surface Pro sind sehr gut und auch Details wie der Stift oder die Magnethalterung für das Keyboard können gefallen. Es gibt derzeit wohl kein kompakteres Gerät, das mit solch einer geballten Performance punkten kann. Ein dicker Minuspunkt ist aber die Akkulaufzeit.

Mehr zum Thema

Fujitsu Esprimo X923-T
All-in-One-Rechner

In erster Linie ist der Fujitsu Esprimo X923-T ein platzsparender All-in-One-Rechner für Business-Anwender, der im Test ein paar besondere Features…
BalaBit Syslog-ng PE 5
Testbericht

Server, Computer und Geräte protokollieren Ereignisse in Logfiles. Wie der Administrator sie für die Analyse zentral zusammenfasst, das ist die…
Samsung ProXpress C2620DW
Druckertest

Es ist fast schon Tradition, dass die Single-Function-Drucker bei Samsung noch einen großen Multifunktionsbruder an die Seite gestellt bekommen, wie…
Lenovo Thinkpad X1 Carbon
14-Zoll-Business-Ultrabook

Mit einem Gewicht von 1,3 Kilogramm ist das ThinkPad X1 Carbon für ein 14-Zoll-Notebook (36 cm) ein ausgesprochenes Leichtgewicht.
Zyxel NAS540 - Test
NAS

Mit der NAS540 bietet Zyxel die derzeit günstigste 4-Bay-NAS im Handel an. Auch die weitere Ausstattung des Geräts kann sich sehen lassen.