Lohnabrechungs-Software

Lexware lohn+gehalt pro 2016 im Test

Mit Lexware lohn+gehalt pro 2016 können mittelständische Unternehmen ihre Lohnabrechnung managen. Wir haben die Software im Test.

Lexware lohnt+gehalt Pro 2016

© Lexware

Packshot Lexware lohnt+gehalt Pro 2016

Pro

  • Vorbildliche Benutzerführung
  • Komfortable Korrekturfunktion
  • Integrierte Fachinformationen
  • Flexibel erweiterbar

Contra

Fazit

Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut
95,0%

Zielgruppe von Lexware lohn+gehalt pro 2016 sind kleine Mittelständler. Die Lohnabrechnung enthält drei Arbeitsplätze, die sich flexibel ausbauen lassen. Online-Banking und eine Fehlzeitenverwaltung komplettieren das Paket. Weitere Pluspunkte sammelt die Software in puncto Integration in die Finanzbuchhaltung.

Die Lohnabrechnung ist ein komplizierter, von unzähligen Rechtsvorschriften belasteter Vorgang, der ohne qualifizierte Fachkenntnisse kaum zu bewältigen ist. Lexware lohn+gehalt stellt hierfür die notwendigen Fachinformationen zur Verfügung und überzeugt mit einer ausgeklügelten Anwenderunterstützung. Sind die Stammdaten erfasst, übernimmt ein Assistent die Lohnabrechnung.

Screenshot Lexware lohn + gehalt pro 2016

© Weka/ Archiv

Kontextbezogene Aufklappmenüs sorgen dafür, dass die Oberfläche übersichtlich bleibt.

Dabei finden auch Spezialitäten wie etwa Kurzarbeitergeld, geldwerte Vorteile oder geringfügige Beschäftigungsverhältnisse Berücksichtigung. In Sachen Meldungen und Bescheinigungen ist die Software auf dem aktuellesten Stand. So lassen sich mit der Version 2016 beispielsweise auch Meldungen für die Unfallversicherung oder für Mütter mit kranken Kindern elektronisch erstellen.

Eine weitere Vereinfachung gibt es bei Lohnsteuerbescheinigungen: Falsche Bescheinigungen werden beim Versand der korrigierten Version automatisch gelöscht. Manuelle Eingriffe sind so nicht mehr erforderlich.

Lesetipp

Lexware Buchhalter Premium 2016
Kaufmännische Software

95,0%

Fazit

Lexware lohn+gehalt pro 2016 ist eine professionelle Lohnabrechnung, die auch auf die besonderen Anforderungen von Einsteigern Rücksicht nimmt. Die Benutzerführung ist vorbildlich und schützt vor Fehlern. Für den Fall, dass trotzdem etwas schiefläuft, gibt es einen komfortablen Korrekturlauf.

Lexware lohn+gehalt pro 2016: Details

  • Preis: 53,43 Euro monatliche Miete oder 773,38 Euro Kaufpreis Jahresversion
  • Systeme: Windows Vista, 7, 8, 8.1
  • Besonderheiten: assistentengestützter Abrechnungsprozess, fachliche Hilfen, hohes Automatisierungsniveau, mehrere Mandanten

Mehr zum Thema

Lexware Kassenbuch 2017
Software

93,0%
Bilanzierungspflichtige Unternehmen sind verpflichtet, ein Kassenbuch zu führen. Lexware Kassenbuch 2017 soll dies…
Haufe Personal Office Gold - Test
Fachinformationen zum Personalwesen

95,0%
Das Haufe Personal Office Gold bietet für Personaler umfangreiche Fachinformationen. Wir haben die HR-Software im Test.
Finanzen
Kaufmännische Komplettpakete im Test

Cloud oder klassisches Komplettpaket - was ist besser für die Buchhaltung geeignet? Wir testen vier Klassiker gegen drei Online-Services.
Lexware faktura+auftrag 2017 im Test
Fürs Büro oder unterwegs

Lexware faktura+auftrag 2017 ist eine auf Einzelplätze ausgerichtete Auftragsbearbeitung inklusive Lagerverwaltung. Wir haben es getestet.
Lexware eRechnung im Test
Beim Rechnungsversand auf Nummer sicher gehen

91,0%
Lexware eRechnung erweitert die Auftragsbearbeitungen und Warenwirtschaftslösungen von Lexware um einen signierten…