ANZEIGE Ratgeber und Textvorlage

Fristlose Kündigung: Wichtige Regeln und Mustertext als Download

Es bleibt kein anderer Ausweg und Sie sehen sich gezwungen, einen Ihrer Mitarbeiter fristlos zu kündigen? Dabei gibt es wichtige Regeln zu beachten. Denn bei einer außerordentlichen Kündigung unterscheidet sich ein Kleinbetrieb in Sachen Kündigungsschutz nicht von einem größeren Unternehmen.

Personalsuche im Netz

© gst - shutterstock.de

Manchmal ist die fristlose Kündigung der einzige Ausweg.

Die Kündigungsfrist entfällt bei einer fristlosen Entlassung, das heißt Sie können einen Mitarbeiter sofort kündigen. Allerdings sind dabei bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen (Bürgerliches Gesetzbuch: § 626).

Eine fristlose Kündigung muss auf einen schwerwiegenden Grund zurückzuführen sein, der es für den Arbeitgeber unmöglich macht, den Mitarbeiter bis zum Ende der Kündigungsfrist im Unternehmen zu behalten. Dann ist eine fristlose Kündigung innerhalb von 2 Wochen möglich. 

Komplettlösung für Unternehmen

Lexware Software Packung
Software

Komplette Buchhaltung, Datenaustausch mit dem Steuerberater und effizienter Zahlungsverkehr.

Oftmals wird bei sofortiger Entlassung Klage eingereicht. Denn die Folgen für den Arbeitnehmer sind erheblich: sofortige Arbeitslosigkeit, kein Einkommen, Sperrfrist beim Arbeitsamt, Schwierigkeiten bei der Jobsuche etc. Da bei außerordentlicher Kündigung jedes Detail von Wichtigkeit ist und es immer auf den Einzelfall ankommt, ist eine fristgerechte Kündigung im Normalfall vorzuziehen.

Eine genauere Beschreibung der Voraussetzungen für eine fristlose Entlassung können sie hier nachlesen.

Wir bieten Ihnen zudem einen Mustertext für ein richtig formuliertes außerordentliches Kündigungsschreiben als kostenlosen Download an. 

Jetzt kostenlos herunterladen

Beispiel Text Vorlage Ausdruck
Download

Mustertext für eine ausserordentliche (fristlose) Arbeitgeberkündigung

Mehr zum Thema