Enterprise Resource Planning

ERP-Systeme effizient nutzen - Teil 2

Im zweiten Teil unserer Reihe "Enterprise Resource Planning" zeigen wir Ihnen, wie sie das richtige ERP-System für Ihre Bedürfnisse und Zwecke finden und worauf es bei der Wahl ankommt.

ERP-Systeme effizient nutzen - Teil 2

© Archiv

ERP-Systeme effizient nutzen - Teil 2

Für den laufenden Betrieb sind aber auch Service und Support des Dienstleisters zu berücksichtigen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Lokale Anbieter verfügen über viel landesspezifisches Know-how und sind bei Support-Anfragen schnell vor Ort. Arbeitet ein Unternehmen jedoch in mehreren Ländern mit verschiedenen lokalen Anbietern zusammen, erhöht sich der administrative Aufwand infolge der komplexeren Abstimmung der Prozesse deutlich.

image.jpg

© Archiv

Der Autor: Hans-Jürgen Kabuss - General Manager bei der Exact Software GmbH

Außerdem liegen Daten dann meistens nicht in einheitlichen Formaten vor, wodurch das Reporting an die Zentrale erschwert wird. Große Anbieter hingegen, die mit Partnern zusammenarbeiten, besitzen meist keine eigenen Niederlassungen in allen Ländern. Das bedeutet, dass oft kein persönlicher Support vor Ort möglich ist, und es kommt zu Abstimmungsproblemen zwischen den Standorten.

Kaufberatung: All-in-One-PCs

Daher kann nur ein Anbieter, der selbst weltweit Niederlassungen besitzt, länderspezifische Software, lokales Wissen und Support vor Ort liefern. Zudem kennt er die Besonderheiten und Gepflogenheiten des jeweiligen Landes. Für die Wahl eines international präsenten Anbieters spricht zudem, dass weltweit Support und Services direkt vor Ort zur Verfügung stehen.

Außerdem spielen Faktoren wie Zeitverschiebungen keine Rolle und der Support findet in der jeweiligen Landessprache statt. Idealerweise steht für den Entscheider im Unternehmen dann sogar ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung, der sich um die internationalen Belange kümmert.

Überblick in Echtzeit

Mit einem solchen System können international tätige Mittelständler die Kosten und die Umsatzentwicklungen in den einzelnen Niederlassungen und in der Zentrale umfassend kontrollieren. Sie konsolidieren die Finanzdaten in der gesamten Organisation und erhalten in Echtzeit einen umfassenden Überblick. So ist es insbesondere für die Buchhaltung wichtig, dass sie für alle Länder mit der gleichen Datenbasis arbeitet und die Daten in einheitlichen Formaten vorliegen, um sie international vergleichen zu können.

Ratgeber: Die 200 besten USB-Tools

Zudem sorgt das Unternehmen damit für ein effizientes Controlling und eine transparente Finanzbuchhaltung. Damit lassen sich strategische Finanzentscheidungen zielgerichteter treffen, Kosten besser kontrollieren, Cashflows optimieren und die Profitabilität erhöhen.

Zentrale Produktionsstätten müssen die Aufträge von den verschiedenen Niederlassungen heute zeitnah berücksichtigen. Ein umfassendes ERP-System konsolidiert die Daten und ermöglicht eine schnellere sowie genauere Ermittlung der Nachfrage, um Herstellung und Vertrieb zu optimieren.

Mit einem einheitlichen System zur Kundenbetreuung lassen sich auch entsprechende Daten und Informationen innerhalb des Unternehmens weltweit austauschen. Eine verbesserte Länder übergreifende Zusammenarbeit optimiert zudem den Kundenservice und die Kommunikation.

Fazit

Internationale, standardisierte ERP-Systeme verbessern den unternehmensweiten Informationsfluss, optimieren Prozesse und schaffen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Bei der Auswahl der richtigen ERP-Lösung ist zu berücksichtigen, dass sie alle Anforderungen am Hauptsitz und in den jeweiligen Niederlassungen erfüllt sowie landesspezifische Eigenschaften wie Sprache, Banksysteme, Währungen und Gesetzgebungen berücksichtigt.

Dabei sollte sich das ERP-System an neue oder erweiterte Prozesse und Infrastrukturen anpassen lassen, wenn das Unternehmen expandiert und in weiteren Ländern Filialen eröffnet. Außerdem sollte der Anbieter weltweit einen jeweils lokalen Service und Support beim Rollout und im laufenden Betrieb zur Verfügung stellen.

Dann kann eine ERP-Lösung aus einer Hand Geld und Zeit für Implementierung, Rollout und Support sparen. Und dem Unternehmen gelingt der Spagat zwischen globaler Harmonisierung und landesspezifischen Besonderheiten.

Ratgeber: ERP-Systeme effizient nutzen - Teil 1

Mehr zum Thema

Outsourcing & Co.: Managed Services
Outsourcing

E-Commerce-Lösungen müssen sich flexibel weiterentwickeln lassen. Auch Kostendruck und Fokussieren auf Kern- und Schlüsselfunktionen können…
Mit cobra CRM PLUS bleiben Fristen im Blick
Best Practice

Dank eines CRM-Systems der Konstanzer Software-Schmiede cobra hat die P&P Gruppe Bayern die Mängel und Fristen bei Bauvorhaben stets im Blick. Wir…
ERP-Systeme effizient nutzen
Enterprise Resource Planning

International agierende Mittelständler entscheiden sich oft für eine standardisierte ERP-Lösung, die sie beim Aufbau einer effizienten Organisation…
Automatisierungslösungen
IT-Management

Das volle Potenzial, das in der Effizienzsteigerung, liegt, entfaltet eine Automatisierungslösung nur, wenn sie auf Expertensystembasierten Tools…