Business Printing

Druck-Services aus dem Internet

Bei Kundenpräsentationen, Dokumentationen oder auch Plakaten zur internen Schulung -immer wieder werden Printerzeugnisse in kleinen Stückzahlen benötigt. Bequem und schnell ist die Online-Drucklösung. Auf dem Online-Markt gibt es jedoch eine Vielzahl von Anbietern.

IT-Branche, Internet, Druckservice

© Archiv

IT-Branche, Internet, Druckservice

Das sollte ein guter Online-Druckservice leisten

  • Einfacher Upload von Quell-Dokumenten als PDF oder direkt aus Office-Formaten wie PPT oder Word
  • Automatische Überprüfung auf Produzierbarkeit der Quelldokumente
  • Intelligenter Umgang mit Beschnittzugaben, Transparenzen und Farbräumen
  • Detaillierte Online-Vorschau: Bereits vor Produktionsbeginn erhält der Anwender einen detaillierten Eindruck von seinem Produkt mit den ausgewählten Parametern wie Format, Bindungsart etc.
  • Geschützter Dokumenten-Manager: bequemes Speichern und Organisieren von Dokumenten
  • Freigabefunktion: Bestellung von Dokumenten durch ausgewählte Mitbenutzer
  • Zusammenfügen verschiedener Dokumente zu einem neuen Gesamtdokument
  • Multi-Versand: an einen Empfänger oder beliebig viele Adressaten mit optionalem Anschreiben
  • keine Mindestbestellmenge: Bestellung bereits ab einem Exemplar
  • Lieferzeiten: Auslieferung "über Nacht" respektive innerhalb von ein bis zwei Werktagen

Gerade in der IT-Branche braucht man oft individuelle Druckerzeugnisse in hoher Qualität bei gleichzeitig niedriger Auflage. Damit die Qualität des Druckerzeugnisses zum Produkt passt, bedarf es eines professionellen Drucks. Dieser wird bisher selten wahrgenommen.

Das Problem: Ein externer Druckservice nimmt Aufträge mit weniger als 250 Exemplaren meistens nicht einmal an; hinzu kommt der zeitliche Aufwand, um die Dokumente zu übermitteln. Mit der Weiterentwicklung des Digitaldrucks sollten solche Probleme eigentlich der Vergangenheit angehören. Vergleicht man Online-Druckdienstleister wie viaprinto, diedruckerei.de, print24 oder saxoprint.de, stellt man jedoch fest: Nur wenige Anbieter haben ihr Angebot bisher auf die speziellen Bedürfnisse zugeschnitten.

Gängige Dateiformate

Zunächst sollte man darauf achten, dass der Anbieter gängige Dateiformate akzeptiert. Neben PDFs sollten auch Dokumente aus gängigen Office-Formaten wie Word oder PowerPoint angenommen werden.

Bei saxoprint.de muss der Kunde auf die Word- und PowerPoint-Variante verzichten und erst druckfähige PDFs oder JPEGs erzeugen. diedruckerei.de akzeptiert ausschließlich die Formate JPG, TIFF und PDF. Niemand hat die Zeit und Geduld, nachträglich Seiten zu befüllen. Aus diesem Grund sollte man wissen, wie lang die Publikation ist. Klammergeheftete Broschüren beginnen bei den Anbietern viaprinto und saxoprint.de bereits ab vier Seiten, die druckerei.de und print24 liefern Broschüren ab acht Seiten.

Einfache und schnelle Bedienung

Seine eigentliche Stärke zeigt ein Online-Druckservice bei der einfachen und schnellen Bedienung. Um eine Vorstellung vom Endprodukt zu erhalten, gehört zudem eine detaillierte Vorschau zum Pflichtprogramm. Der Druckdienstleister ist hier der Experte und sollte bei Produkten auf Schwächen, wie bei Plakaten etwa auf eine zu geringe Auflösung, hinweisen. Dies ist bei viaprinto der Fall.

Bei print24 ist dies im Premium-Datencheck möglich, der Standard-Check bietet diesen Service nicht. Auch saxoprint.de unterscheidet zwischen Basis- und Profi-Datencheck. Auch hier gilt: Wer sich wegen der Auflösung unsicher ist, sollte die teurere Variante Profi-Datencheck wählen.

Problem Mindestabnahme

Die Höhe der Auflage war bisher von entscheidender Bedeutung. Zum Vergleich: Bei viaprinto und saxoprint.de kann man eine Broschüre bereits ab dem ersten Exemplar in Auftrag geben, bei diedruckerei.de ist eine Abnahme von mindestens 50 Exemplaren nötig, bei print24 muss man sogar 250 Exemplare bestellen.

Der Sorge, plötzlich nicht mehr genug Unterlagen vorrätig zu haben, begegnet der Druckservice viaprinto mit einer einfachen Funktion zur Nachbestellung. Einmal gedruckte Dokumente müssen nicht wieder neu erstellt werden, sondern können direkt mit der passenden Konfiguration aus einem Online-Archiv ausgewählt und in beliebiger Auflage nachgeordert werden.

tastatur, print

© Hersteller/Archiv

Ein guter Online-Druckservice sollte eine schnelle und kundenfreundliche Bedienung aufweisen können.

Effizientes Dokumenten-Management

Im Arbeitsalltag von großer Bedeutung ist ein effizientes Dokumenten-Management, das auch im Team genutzt werden kann. viaprinto bietet ein Dokumenten-Management, durch das Druckdokumente an verschiedene ausgewählte Mitbenutzer in freigegebenen und externen Ordnern für den Druck zur Verfügung gestellt werden. Sämtliche Dokumente, die der Nutzer nicht für den Druck durch andere freigeben möchte, behält er in seinem persönlichen Ordner. Dieses Dokumenten-Management eignet sich auch für die Zusammenarbeit mit externen Partnern, Agenturen oder Kunden.

Versandarten und Lieferzeiten

Nach dem fertigen Druck steht allerdings noch eine nicht weniger zeitaufwändige Aufgabe aus: der Versand. Bei viaprinto ist der Multi-Versand europaweit möglich. Leider bietet diedruckerei.de diesen Service nicht an: Hier kann die Bestellung nur an eine Adresse versandt werden. Bei print24 können Probleme auftreten, wenn man eine wichtige Unterlage am Samstag geliefert haben möchte, weil der Versandpartner ausschließlich unter der Woche zustellt.

Eine schnelle Lieferzeit ist für viele Kunden ebenso wichtig. Ein vernünftiger Online-Druckservice gibt daher eine garantierte Zeit bis zum Versand an. Beispiel viaprinto: Bei sehr vielen Produkten ist ein deutschlandweiter Versand beim Express-Service innerhalb von 36 Stunden garantiert. Im Overnight-Service liefert viaprinto sogar morgens Produkte aus, welche am Vorabend bis 18 Uhr bestellt wurden. Bei print24 ist eine Lieferung ins Ausland bei einer Bestellung aus Deutschland momentan nicht möglich. Und saxoprint.de liefert generell ausschließlich nach Deutschland.

Die richtige Entscheidung

Letztlich hängt die richtige Entscheidung somit immer von den individuellen Bedürfnissen ab. Ein Vergleich lohnt sich nicht nur in Hinsicht auf die anfallenden Kosten: Die verschiedenen Anbieter zeigen deutliche Unterschiede beim Angebotsumfang und sind laut unserer Recherche unterschiedlich gut auf die Bedürfnisse von Privatkunden, Selbstständigen und Unternehmen eingestellt.

Mehr zum Thema

Datenbank
Ratgeber: Datenbanken

Die ersten Schritte mit Access sind einfach zu gehen. Doch wer mehr aus seiner Datenbank herausholen will, findet in den folgenden Tipps & Tricks…