Hardware

cyberJack go im Test

Bislang waren mobiles Banking und Sicherheit eher ein Widerspruch. Der cyberJack go will mit seinen Funktionen dagegen wirken.

Reiner SCT cyberJack go

© Reiner SCT

Reiner SCT cyberJack go

Pro

  • gutes Display
  • unterstüzt optische TAN-Verfahren

Contra

Gerade im geschäftlichen Umfeld muss man oft schnell reagieren. Während in größeren Unternehmen mehrere Personen zeichnungsberechtigt sind, kann es bei kleinen und mittelständischen Betrieben schnell passieren, dass gerade niemand da ist, der den Zahlungsauftrag freigibt. Mobiles Banking funktioniert zwar auch auf dem Smartphone, entspricht aber nicht den Sicherheitsanforderungen vieler Geschäftsleute, die sich lieber auf das sicherste Banking-Verfahren - HBCI mit Chipkarte - verlassen.

Windows 8.1 im Unternehmen

Eine Alternative ist der kleine USB-Chipkartenleser cyberJack go. Ein Klasse-3-Gerät, das nur wenig größer als eine Chipkarte und für anspruchsvolle Aufgaben wie HBCI-Banking geeignet ist. cyberJack go verfügt über ein kontrastreiches, leuchtstarkes OLED-Display und eine komfortable Touch-Tastatur, die Eingaben per Vibration bestätigt. Zusätzlich hat der Chipkartenleser einen zwei GByte großen Arbeitsspeicher an Bord. Dieser lässt sich wie ein USBStick benutzen: Anwender können darauf zum Beispiel portable Online-Banking-Programme speichern. So lassen sich Bankgeschäfte an fremden Rechnern erledigen.

So drucken Sie vom Smartphone, Tablet & Co.

In der Praxis hinterlässt cyberJack go einen soliden Eindruck: Die Einrichtung ist schnell erledigt, Überweisungen und Kontoabrufe laufen mit Banking-Programmen wie Quicken oder WISO Mein Geld problemlos. Der dünne Geräteständer wirkt anfangs wenig vertrauenserweckend, erweist sich jedoch als ausgesprochen stabil. Wer das kleine Zusatzprogramm tanJack easy herunterlädt und installiert, kann den Chipkartenleser auch für das optische TAN-Verfahren (chipTAN oder SmartTAN) einsetzen. Zudem lassen sich vordefinierte Webseiten in einem "gehärteten Webbrowser" hinterlegen. Manager können dann allein mit dem Chipkartenleser vorbereitete Überweisungsstapel freigeben.

Fazit

Mit cyberJack go lassen sich Zahlungsvorgänge auch unterwegs auf höchstem Sicherheitsniveau abwickeln. Das kompakte Gerät ist leicht, griffig und ausgesprochen komfortabel.

Mehr zum Thema

Fujitsu Esprimo X923-T
All-in-One-Rechner

In erster Linie ist der Fujitsu Esprimo X923-T ein platzsparender All-in-One-Rechner für Business-Anwender, der im Test ein paar besondere Features…
BalaBit Syslog-ng PE 5
Testbericht

Server, Computer und Geräte protokollieren Ereignisse in Logfiles. Wie der Administrator sie für die Analyse zentral zusammenfasst, das ist die…
Samsung ProXpress C2620DW
Druckertest

Es ist fast schon Tradition, dass die Single-Function-Drucker bei Samsung noch einen großen Multifunktionsbruder an die Seite gestellt bekommen, wie…
Lenovo Thinkpad X1 Carbon
14-Zoll-Business-Ultrabook

Mit einem Gewicht von 1,3 Kilogramm ist das ThinkPad X1 Carbon für ein 14-Zoll-Notebook (36 cm) ein ausgesprochenes Leichtgewicht.
Zyxel NAS540 - Test
NAS

Mit der NAS540 bietet Zyxel die derzeit günstigste 4-Bay-NAS im Handel an. Auch die weitere Ausstattung des Geräts kann sich sehen lassen.