ANZEIGE Checkliste

Alle Tricks und Methoden der Prüfer: Ratgeber Betriebsprüfung

Wenn das Finanzamt sich zur Betriebsprüfung anmeldet, sollten Unternehmer alle Unterlagen möglichst schnell parat haben. Damit Sie nichts vergessen, bieten wir Ihnen eine Checkliste zur Vorbereitung auf die Betriebsprüfung zum kostenlosen Download.

image.jpg

© Syda Productions - shutterstock

Eine Betriebsprüfung durch das Finanzamt gehört zu den stressigsten Zeiten eines Unternehmers. Denn wenn die Beamten Unstimmigkeiten feststellen, drohen empfindliche Bußgelder, die eventuell sogar das Ende des Unternehmerdaseins bedeuten können. Aus diesem Grund sollten Sie eine Betriebsprüfung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Eine gezielte Vorbereitung spart Nerven und Geld.

Dazu gehört zum Beispiel vorab vertrauenswürdige und Angestellte im Unternehmen zu bestimmen, die den Prüfern zuarbeiten. Sie sollten die Erlaubnis haben Auskunft zu geben sowie Steuer- und Vertragsunterlagen heraus zu suchen. Ebenso sollten Sie sich Gedanken zum zeitlichen Aufwand der Betriebsprüfung machen und ab wann Sie Ihren Steuerberater dazu holen. Dank unserer Checkliste zur Betriebsprüfung können Sie die Vorbereitung Schritt für Schritt durchgehen.

Jetzt mehr erfahren

Lexware Software Packung
Software

Komplette Buchhaltung, Datenaustausch mit dem Steuerberater und effizienter Zahlungsverkehr.

Davon abgesehen sind die zu prüfenden Unterlagen das Wichtigste überhaupt bei einer Betriebsprüfung. Sind sie unvollständig oder fehlerhaft ist der Ärger vorprogrammiert. Eine sorgfältig geführte Buchhaltung und Geschäftsdokumentation ist das daher das A und O.

Software-Lösungen wie Lexware Büro easy und  Lexware Buchhalter sollten darum zum festen Inventar für Unternehmer gehören. Beide Programme nehmen Selbstständigen, Klein- und Mittelunternehmern eine Menge Arbeit ab und verschaffen Ihnen stets einen Überblick über Ihr Unternehmen. Übrigens: Lexware bietet mit Lexoffice auch eine  günstigere Leihversion auf Monatsbasis an.

Mehr zum Thema