Apple iPad und iPhones im Unternehmen

Apple iOS 8 - Mehr Funktionen für Business-Anwender

Apple kümmert sich beim kürzlich auf der WWDC vorgestellten iOS 8 für iPad und iPhone wieder mehr um die Business-Anwender. Damit will Apple offensichtlich Kritiker beschwichtigen, die den Business-Support bemängelten. Apple ging auf die Wünsche der Geschäftskunden ein und optimierte iOS 8 für den Business-Einsatz.

Apple

© Pedro II / shutterstock.com

Apple

Bildergalerie

iOS 8 bringte neue Funktionen
Galerie
Appel iOS 8 für Business-Anwender

Die kommende Version von iOS wird im September veröffentlicht. Wir stellen die neuen Funktionen vor und zeigen, was iPhone- und iPad-Nutzer erwartet.

Handoff und iCloud: Dokumente geräteübergreifend editieren

Da viele Apple-Anwender nicht nur ein iPad, ein MacBook, einen iMac oder ein Mac Pro sondern mehrere Apple-Geräte besitzen, legt Apple bei iOS 8 viel Wert auf deren reibungslosem Zusammenspiel. So soll es möglich sein, dass Sie beispielsweise ein Dokument auf einem iMac anfangen zu bearbeiten, dann das Büro verlassen und unterwegs auf dem iPad weiterbearbeiten. Die automatische Synchronisation mit der iCloud sowie die zwischen iOS 8 und dem kommenden Mac OS X "Yosemite" vermittelnde Handoff-Funktion machen das möglich.

Passwortschutz unter iOS 8

© Apple

Apple iOS 8: Schützt jetzt auch Apps von Drittanbietern mit Passwort.

Quicktype: Schneller SMS-schreiben

Mit Quicktype für die SMS-App Messages bekommen leidgeprüfte Vielschreiber eine Funktion, mit der Sie deutlich schneller Kurznachrichten verfassen können. Dazu analysiert Quicktype die Konversationen und erlernt quais die Kommunikationsweise der Adressaten. Das soll eine höhere Trefferquote bei Wortvorschlägen und eine besser Autokorrektur ermöglichen. Wer jetzt an eine neue Datenkrake denkt, kann sich entspannen. Laut Apple sollen die gesammelten Daten auf dem Gerät bleiben. Insgesamt will sich Apple damit wohl gegen die immer stärker werden Konkurrenz aus Whatsapp und Alternativen stellen.

Auch kleine Komfortfunktionen wie Gruppennachrichten mit einem Knopfdruck beenden, Teilnehmer hinzufügen oder entfernen oder aufgenommene Sprachnachrichten durch einfaches senken des iPhones zu versenden, erhöhen die Produktivität.

Mehr Komfort und schnellere Spotlight-Suche

Wie bei den Apps für Consumer erhöht Apple auch bei den Business-Apps den Komfort. Beispielsweise beenden Sie jetzt Gruppennachrichten mit einem Knopfdruck, fügen Teilnehmer hinzu oder entfernen diese. Aufgenommene Sprachnachrichten versenden Sie durch einfaches senken des iPhones. Zudem können Sie E-Mails optimaler sortieren und eine verbesserte Spotlight-Suche - wie bei Mac OS X - spart Zeit und steigert die Produktivität.

Verbesserte Datensicherheit

Device-Management unter iOS 8

© Apple

Apple iOS 8: Erleichtert Administratoren das Gerätemanagement.

Wer über ein iPhone oder ein iPad auf kritischen Unternehmensdaten zugreift, dem bietet iOS 8 nun mehr Schutz als seine Vorgänger. Die Daten von Erinnerungen, Kalender, Kontakte und Mail sowie Apple-eigene Apps und  sogar von Drittanbietern schützt das Apple-Betriebssystem mit einem Passwort. Wer will kann seine Mails mit S/MIME verschlüsseln. Zudem dürfen jetzt auch Drittanbieter die Authentifizierungsfunktion des Touch-ID-Scanners nutzen und ihre Apps miteinbauen. Denkbar wäre die Einbindung in Bezahl-, Gebäudezugangs- oder Passwort-Apps.

Mit ausgefeilten Datenmanagement- und Content-Filterfunktionen können Administratoren regeln, welche Dokumente ein Anwender auf seinem mobilen Apple-Gerät oder aus der iCloud heraus öffnet. Überhaupt gibt Apple mit den in iOS 8 integrierten Gerätemanagement-Funktionen den Administratoren mehr Macht über den Apple-Fuhrpark. So können Sie zum Beispiel den Nutzer daran hindern eigene Zugriffsbeschränkungen einzubauen oder das Gerät zu löschen.

So können z.B. Emails jetzt besser sortiert werden, der schnelle Zugriff und die sogenannte "Spotlight-Suche" wurden - wie beim Mac OS X - verbessert.

Wann kommt iOS 8?

Bis Apple iOS 8 für das Apple iPhone und iPad ausliefert werden aber noch einige Monate vergehen: Geplant ist der Herbst 2014. In den Genuss sollen aber nur das iPhone 4S, das iPad 2 und der iPod Touch 5G beziehungsweise deren jüngere Modelle kommen.

Mehr zum Thema

Mit Outlook 2010 haben Sie alle Kontakte übersichtlich im Blick.
Import, Export, Freigabe & Co.

Mit uns bekommen Sie Outlook 2010 in den Griff. Lesen Sie alles über Kontakte und das Management von Visitenkarten und mehr.
Apple,ibeacon
Funktechnik

Apple hat das iBeacon System für Geräte mit iOS 7 vorgestellt. Statt von Drittherstellern sollen bald die ersten Sender von Apple selbst kommen.
BOYD - Bring your own device
Mobile Sicherheit

Von Good Secure Mobility Solutions bis AirWatch - wir haben ausgewählte Sicherheitslösungen zum Thema genauer unter die Lupe genommen.
Mac OS X Yosemite
Mac OS X Yosemite

Wer das neue Apple OS X 10.10 Yosemite nutzt, muss davon ausgehen, dass private Daten wie E-Mail-Adressen ungefragt in der iCloud landen können.
Powerpoint-Präsentation
Anleitung

Für eine gute Powerpoint-Präsentation gilt es einiges zu beachten - vom Design über Gliederung bis hin zu Vorlagen. Wir erklären die Grundlagen.