Home-Streaming

So funktioniert Steam In-Home-Streaming - Steam In-Home-Streaming

Sie möchten aktuelle 3D-Games auf einem nicht mehr ganz taufrischen Laptop oder dem flüsterleisen HTPC im Wohnzimmer spielen? Dann sollten Sie Steams In-Home-Streaming kennen.

Steam In-Home-Streaming

Als Server-PC kommt für Steam In-Home-Streaming Stand Oktober 2014 ausschließlich ein PC mit Windows ab Vista in Frage. Hier sollten Sie das Spiel installieren und anschließend einmal starten. So vermeiden Sie Wartezeiten beim ersten Aufruf des Streamings. Als Client dienen Windows, OSX oder Linux. Für Android, iOS oder Mini-PCs wie den Raspberry Pi gibt es bislang keine Steam-Software.

Die beliebtesten Bildergalerien
Youtube-Gema-Sperre umgehen
Galerie
Videos freischalten
Solange YouTube und die GEMA sich streiten, schauen deutsche Musikfreunde in die Röhre. Mit den Tipps in der Galerie lässt sich die YouTube-Sperre…
Beste WLAN-Router
Galerie
Top 5
Wechsel an der Spitze der Bestenliste: Wir zeigen in der Top-5-Galerie, welche Router im Test am besten abgeschnitten haben.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Galerie
God Mode, Virtual Desktops , Startmenü & Co.
Wir verraten 20 Tipps und Tricks für Windows 10: Damit haben Sie das neue Microsoft-Betriebssystem zum Release direkt im Griff.
Weitere Bildergalerien entdecken
Einen chronologischen Überblick über alle bisherigen Bildergalerien finden Sie in unserem Archiv-Bereich. Entdecken Sie unsere faszinierende Bilder!